SF THERMCUT

Export von Blechzuschnittdaten

THERMCUT für Creo ermittelt direkt aus dem 3D-Modell die für den Blechzuschnitt benötigte Schattenrisskontur. Die Ausgabedateien im DXF- oder IGES-Format können ohne Nachbearbeitung an ein Schachtelprogramm weitergegeben werden. Dadurch lässt sich ein hoher Automatisierungsgrad erzielen, der einen erheblichen Zeitgewinn darstellt.

THERMCUT verarbeitet sowohl beliebige flache Bauteile als auch gebogene Bleche, die im Sheetmetal-Modus von Pro/ENGINEER bzw. Creo erzeugt worden sind. Bei gebogenen Blechen muss eine Abwicklung als Familientabellenvariante vorliegen.

Die Schattenrisskontur wird als Folge von Geradensegmenten und Kreisbögen ausgegeben. Enthält die Schattenrisskontur andere Kurventypen wie Splines oder Ellipsen, so werden diese mit einstellbarer Genauigkeit durch Kreisbögen angenähert.

Anwendungsmodi von THERMCUT

  • Bauteilmodus: Das aktuell in Creo geladene Bauteil wird interaktiv exportiert. Handelt es sich um das generische Teil einer Familientabelle, so werden alle abgewickelten Instanzen anhand einer konfigurierbaren Namenskonvention erkannt und exportiert.
  • Baugruppenmodus: Alle Blechbauteile der aktiven Baugruppe werden exportiert. Die automatische Erkennung der Blechteile erfolgt entweder anhand eines frei wählbaren Parameters oder anhand der Bauteilgeometrie. Zusätzlich hat der Anwender die Möglichkeit, interaktiv die zu exportierenden Bauteile auszuwählen.
  • Batch-Modus: THERMCUT wird von der Kommandozeile ohne die graphische Oberfläche von Creo gestartet, um eine größere Anzahl von Bauteilen zu exportieren. Die Liste der zu exportierenden Bauteile wird als Textdatei übergeben.

Zusätzliche Merkmale von THERMCUT

  • Berechnung von Daten für die Kostenrechnung (Gesamtlänge und Anzahl der Konturen, Breite, Höhe, Flächeninhalt, Blechdicke als auch Werte können in Bauteilparameter eingetragen werden)
  • Frei konfigurierbare Farben und Layer für alle Elemente der Ausgabedatei
  • Frei konfigurierbares Textfeld in der Ausgabedatei, in dem die Werte beliebiger Bauteilparameter eingetragen werden können (optional)
  • Ausgabe der Biegeachsen (optional)
  • Ausgabe von Bezugskurven mit anwenderspezifischen Zusatzinformationen (optional)
  • Unterdrückung von Bohrungen mit geringem Durchmesser, konfigurierbar in Abhängigkeit von der Blechdicke (optional)

Zusatzmodul Schweißkantenvorbereitung

Fasen, Rundungen und Zugaben an der Außenkontur werden durch benutzerdefinierte Linientypen und -farben gekennzeichnet. Die Maße der einzelnen Fasen und Rundungen können zudem in der Ausgabedatei dargestellt werden.

Unterstützte Hard- und Software:

THERMCUT für Creo steht für die aktuellen und supporteten Versionen von PTC Creo, PTC Creo Elements/Pro und Pro/ENGINEER zur Verfügung.

Für Fragen oder weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne über unseren Kontakt zur Verfügung.

Download

Laden Sie hier den Flyer zu THERMCUT ganz bequem herunter!