Smart Factory für Wasserzähler

Lorenz GmbH & Co. KG

Für die neuste Generation funkgestützter Wasserzähler hat die Lorenz GmbH & Co. KG ihre Produktion digital und transparent neu aufgestellt. Das Produktionsleit- und -liniensystem der neuen Fertigungsanlage, das moderne Technologien wie IoT, IT-Security, intelligente Apps oder auch Prozessdatenverarbeitung ermöglicht und gleichzeitig die Anforderungen einer Produktion für variable Losgrößen berücksichtigt, kommt dabei von der Software Factory.

Das Ziel von Lorenz, dem führenden deutschen Hersteller von Durchflussmessgeräten, war es, eine neue effiziente Produktion von intelligenten Funkwasserzählern umzusetzen, die in Verbindung mit einer vernetzten Wasserversorgung und -abrechnung die Marktchancen von Lorenz verbessern. Für die Herstellung dieser neuen Wasserzählergeneration sollte gemeinsam mit der SF-Schwester ITQ eine neue Produktionslinie errichtet werden. Software Factory übernahm dabei die nötige Neuentwicklung des voll integrierten Produktionsleit- und –liniensystems.

Lorenz wollte die Datenstrukturen im Unternehmen produktionstechnisch so vernetzen, dass sich sowohl die Parameter in der Herstellung als auch Datensicherheit und Verschlüsselung der Produktdaten digital kontrollieren lassen. Die Herausforderung bestand darin, die unterschiedlichen IT-Systemwelten zu integrieren und die neuen Formen der dezentralen Informationsbereitstellung von der Planungs- bis auf die Shop Floor-Ebene zu vereinheitlichen.

Nach der Analysephase bei Lorenz hatten die Firmen ITQ und Software Factory nunmehr den Auftrag, die bestmögliche Kombination aus Digitalisierung, Shop Floor-Management, Fertigungsplanung, Materialflusssteuerung und Anlagenautomatisierung zu entwickeln. Eckpfeiler des Systems sind heute individuell angepasste ERP und MES-Anwendungen inklusive Scada-Funktionalitäten und Augmented Reality-Szenarien.

Digitaler Wasserzähler Lorenz

Digitale Fertigung mit Augmented Reality und IIoT

Mit Hilfe von ThingWorx wurden weiterhin IIoT-Anwendungen für die Produktionssteuerung und Systemüberwachung der Fertigung entwickelt. Die über ThingWorx erfassten Maschinen- und Produktionsdaten werden mit der Augmented Reality-Lösung Vuforia Studio von PTC in AR-Erlebnisse transformiert und über Vuforia View dem Anwender angezeigt. Die Modellsimulation und der Aufbau eines digitalen Zwillings wurden u.a. mit der PTC Integrity Modeler Suite realisiert. Der digitale Zwilling wird vor der Produktion der Wasserzähler verwendet um potenzielle Probleme noch vor der Fertigung erkennen zu können.

Seit Mitte 2018 läuft die Produktion der intelligenten Wasserzähler, die sich in gängige Funksysteme integrieren lassen und den Verbrauch für eine einfache und ökonomische Kostenabrechnung automatisch an den Wasserversorger kommunizieren. Durch das erfolgreiche Digitalisierungsprojekt von Lorenz, ITQ und der Software Factory wurde Lorenz von der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg in die Liste der ‘100 Orte für Industrie 4.0’ aufgenommen. Weiterhin erhielt der Hersteller aufgrund der innovativen Gestaltung der Produktionsanlage vom württembergischen Wirtschaftsministerium die Auszeichnung als „Vorzeigeunternehmen für die Produktion der Zukunft“.

„Ich bin beeindruckt von unserem smart gesteuerten Fertigungsprozess.  Durch die Simulation von Änderungen am digitalen Zwilling können wir jetzt auch Fehlerquellen bereits im Vorfeld identifizieren und beheben. Ein sehr innovativer Weg Produktivität und Qualität zu steigern“

– Wilhelm Mauß, Geschäftsführer von Lorenz

Mehr über die Lorenz GmbH

Lorenz ist Spezialist für Durchflussmessung und deutscher Technologieführer in den Bereichen der Wohnungs-, Haus- und Großwasserzähler. Gegründet 1963 produziert das mittelständische Familienunternehmen heute jährlich über 1 Mio. Wasserzähler mit mehr als 160 Mitarbeitern am Standort Schelklingen bei Ulm. Lorenz wurde vielfach für Forschung und Entwicklung, Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit ausgezeichnet, so etwa mit dem VR-Innovationspreis der Volksbanken-Raiffeisenbanken, dem Wertesiegel „Ethics in Business“ der Universität St. Gallen oder bei den Regierungsinitiativen „100 Betriebe für Ressourceneffizienz“ sowie „100 Orte für Industrie 4.0“.

Weitere Informationen über die Lorenz GmbH unter www.lorenz-meters.de

Diese Seite verwendet Cookies. Durch einen Klick auf "OK", stimmen Sie dem zu. Ok Datenschutzerklärung